Vorsicht bissig - Wieso beißt meine Katze?

 

Vorsicht bissig - Wieso beißt meine Katze?

 

 

 

Wer kennt es nicht – den einen Moment streicheln wir unsere Katzen sanft und hören dem genüsslichen schnurren zu, nur damit sie uns dann - scheinbar aus dem Nichts - beißen. Es gibt kaum einen Tierhalter, der dieses Verhalten versteht.

 

 

 


Wir von Venandi Animal möchten dem verwirrenden Verhalten unserer Jäger auf den Grund gehen und Möglichkeiten finden, wie Katzenbisse vermieden werden können.

 

 

 


Warum beißen Katzen?

Als erstes müssen wir uns daran erinnern, dass Katzen von Natur aus Raubtiere sind. Somit ist es auch der Instinkt der Katzen, ihre Krallen und Zähne für die Jagd zu nutzen – und dieser Instinkt beeinflusst auch das Spielverhalten der Katzen. Ist das räuberische Spiel der Katze nicht ausgelastet und ihr Instinkt nicht befriedigt, versucht sie Dich möglicherweise zu beißen.

Darüber hinaus sind die Krallen und Zähne einer Katze ihre wichtigsten Werkzeuge zur Erkundung der Welt und ein angeborener Bestandteil ihrer Kommunikation. Wenn Dich Deine Katze also beißt, ist das nicht zwingend eine aggressive Handlung, da sie keine Worte verwenden kann. Tatsächlich verwendet sie möglicherweise einen Biss, um Dich über etwas anderes zu informieren, wie z. B. Hunger oder Schmerz.

Für die Katze gibt es auch einen ziemlich schmalen Grat zwischen angenehmer Interaktionen und lästigem Streicheln. Ein Biss, während Du sie streichelst, kann nur ihre Ausdrucksweise dafür sein, dass die Katze Deine Streicheleinheit nicht mehr genießt. Während dieser plötzliche Katzenbiss für Dich ungerechtfertigt erscheint, macht er für den Jäger vollkommen Sinn.

 

 

 


Kitten trainieren nicht zu beißen

Die Bisse eines Baby-Kätzchens kann man leicht ignorieren, da sie schon mal weniger schmerzhaft sind und weniger wahrscheinlich bluten. Siehst Du allerdings über dieses Verhalten bei jungen Katzen hinweg, entsteht bei diesen eventuell die Vorstellung, dass Beißen ein positives Verhalten sei. Deshalb musst Du die Unzufriedenheit darüber unbedingt signalisieren. Mit diesem Training solltest Du auf jeden Fall schon im Kittenalter beginnen, da sie in diesem Alter neues Verhalten am einfachsten lernen.

 

 

 


Beißen ist ein natürlicher Bestandteil des Verhaltens einer Katze, daher ist es kaum möglich, dass Du dieses Verhalten Deiner Katze komplett abgewöhnst. Allerdings kannst Du sie davon abhalten, Dich zu beißen. Am einfachsten ist es, wenn Du Deinem Kätzchen die Aufmerksamkeit entziehst, nachdem es Dich gebissen hat. Natürlich bringt man das bei einem kleinen Kätzchen schwer übers Herz, jedoch ist es dann weniger wahrscheinlich, dass Dich die Katze als Erwachsener beißt.

 

 

 


Wie kannst Du erwachsene Katzen vom Beißen abhalten?

Während es schwieriger ist, das Verhalten einer erwachsenen Katze zu ändern, kannst Du sie so trainieren, dass Bisse verhindert werden. Dafür braucht Deine Katze ein Ventil, um ihrem natürlichen Jagdinstinkt nachzugehen. Eine Auswahl an Spielzeugen eignet sich hierfür hervorragend. Mit einem Laserpointer (Vorsicht!) oder einem kleinen Kissen mit Katzenminze kann sich Deine Katze ihrem inneren Trieb zu beißen und zu jagen hingeben, ohne Dich zu attackieren. Diese Auslastung macht Dich zu einem weit weniger häufigen Ziel von Katzenbissen, da Du Deinem Tier einen anderen Kanal für seine räuberischen Instinkte bietest.

Einen Laserpointer solltest Du übrigens nie ohne zusätzliches Spielzeug verwenden. Das Jagen eines Lichtpunkts, den die Katze nicht physisch fangen kann, kann für das Tier frustrierend und stressig sein. Wenn Du zusätzlich ein Spielzeug wirfst, dient dies als dringend benötigte Belohnung für die harte Arbeit der Katze.

 

 

 

Für den Fall, dass Deine Katze immer noch beißt, ist Deine richtige Reaktion das A und O. Bleib ruhig und schrei Deine Katze auf keinen Fall an – von Schlägen ganz zu schweigen. Ein solches Verhalten würde die Katze nur erschrecken und verwirren. Stattdessen solltest Du Dich ruhig von Deiner Katze entfernen und Deine Hände aus der Beiß-Reichweite nehmen. Sitzt die Katze auf Deinem Schoß, dann entferne die Katze langsam von selbigem, stehe auf und bewege Dich von Deinem Tier weg. 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Kinder mit Katzen spielen.

Katzen können großartige Begleiter für Kinder sein, aber es ist wichtig, dass Dein Kind lernt, wie es richtig mit der Katze spielt, um die Sicherheit beider zu gewährleisten.

Beim Spiel solltest Du auf Seiten der Katze körperliche Anzeichen der Verärgerung überwachen. Aufgestelltes Fell oder das Zurücklegen der Ohren gegen den Kopf weisen auf Missfallen hin. An diesem Punkt kannst Du eingreifen, um Dein Kind aus der Situation zu entfernen und der Katze Raum zu geben.

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem solltest Du Vorbild sein und sicherstellen, dass Du Deinem Kind ein positives Verhalten gegenüber der Katze vorlebst. Spiele selbst sanft und respektvoll mit der Katze, damit Dein Kind von Dir lernt, wie es sich verhalten soll. Wenn Du Dein Kind positiv verstärkst, sobald es Dein sanftes Spiel nachahmt, wird es ermutigt, auch in Zukunft auf diese sicher Weise fortzufahren.

Wenn Du Deinem Kind erlaubst, die Katze hochzuheben, solltest Du ein Auge darauf haben. Katzen sind unabhängige Wesen und mögen so engen Körperkontakt nicht immer. Zeigt die Katze, während Dein Kind sie trägt, Anzeichen von Bedrängnis oder Unruhe, soll sie sofort wieder auf den Boden gesetzt werden.

 

 

 


Was tun, wenn Deine Katze Dich beißt?

Sollten Deine Versuche zu Verhinderung von Katzenbissen fehlschlagen, gibt es ein paar Verhaltensweisen, die Du beachten solltest, falls Dich Deine Katze beißt. Ein Katzenbiss kann eine bakterielle Infektion verursachen, deshalb  solltest Du dies nach einem Biss tun:

 

 

 

·         Schwemme die Bakterien aus, indem Du die Wunde zusammendrückst

 

 

 

·         Wasche die Wunde gründlich mit Wasser und Seife

 

 

 

·         Mit einem sauberen Tuch trocknen

 

 

 

·         Trage eine antibakterielle Creme auf

 

 

 

·         Mit einem sterilen Verband verbinden

 

 

 

·         Geh zu einem Arzt, der die Wunde wahrscheinlich erneut waschen und verbinden wird. Es kann auch sein, dass der Arzt eine Tetanus-Impfung verabreicht, wenn Dein Impfschutz veraltet ist und eine Antibiotikakur verschreiben

 

 

 

 

 

Mit konsequentem Training und Belohnungen für gutes Verhalten solltest Du in der Lage sein, Deine Katze erfolgreich vom Beißen abzuhalten. Wenn Du Hilfe beim Training Deiner Katze benötigst, sollte Dich ein Tierarzt oder ein Experte auf diesem Gebiet beraten können.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Probierpaket I 12 x 125g Probierpaket I 12 x 125g
Huhn, Pute, Rind
Inhalt 1500 Gramm (12,20 € * / 1000 Gramm)
18,30 € *
Schaf als Monoprotein Schaf als Monoprotein
Inhalt 125 Gramm (12,72 € * / 1000 Gramm)
ab 1,59 € *
Probierpaket III 6 x 400g Probierpaket III 6 x 400g
Pute, Rind, Pferd, Huhn, Kalb, Truthahn
Inhalt 2400 Gramm (6,69 € * / 1000 Gramm)
16,05 € *
Probierpaket I 4 x 1,5 kg Probierpaket I 4 x 1,5 kg
Inhalt 6000 Gramm (10,67 € * / 1000 Gramm)
63,99 € *